Freizeit in Darwin

img_1185.JPG
Wenn wir uns nicht gerade auf der Couch liegen und uns haufenweise Fernsehserien reinziehen (Gilmore Girls, How I met your mother, Sex and the City, NCIS, Doc Martin, Extreme Makeover, Supernanny, Two and a half Men, King of Queens, 16 and pregnant, Jerry Springer, The Ellen DeGeneres Show), dann verbringen wir die meiste Zeit am Strand und erholen uns bei einem schönen Spaziergang

img_1203.JPG
Der Strand in Darwin und Umgebung ist bei Ebbe bestimmt 200 Meter breit (vielleicht auch mehr). Da sitzen die Mangroven auch scho mal auf dem Trockenen.

img_1206.JPG
Hier sind wir gerade am Sandy Creek. Ist so ne Art Fluss/Wasserlauf/Bucht. Wenn man wild lebende Krokodile sehen will, dann… muss man geduldig sein. Unsere Vermieterin hat erst eins während ihrer gesamten Zeit in Darwin zu Gesicht bekommen.
Wahrscheinlicher wird es dann schon in Litchfield. Dort waren wir vor ein paar Wochen mit Marina und Boris, die uns für ein paar Tage in Darwin besuchen kamen.

img_1220.JPG
Termiten sind etwa so groß wie Ameisen und wohnen in diesen stattlichen Wolkenkratzern. Bestimmt hundert von diesen Dingern konnten wir in der näheren Umgebung ausmachen.

img_1229.JPG
Aber das wirklich coole in Litchfield sind die Wasserfälle. Leider waren wir am Wochenende da, während der Schulferien. Es waren also überall Leute und vor allem schreiende Teenager.

img_1240.JPG
Aber das ist einem dann auch egal, wenn man sich unter einem kühlen Wasserfall erfrischen kann. Die anderen waren leider nicht badetechnisch ausgerüstet, sodass Flo als Einziger diese Erfrischung genießen konnte. Aber wir waren definitiv nicht das letzte Mal hier. Am Abend haben wir uns auf einem schönen Campingplatz niedergelassen und schön BBQ gemacht. Herrlich!!!

img_1253.JPG
Am nächsten Tag haben wir noch einen Wasserfall bestaunt und sind dann schnell wieder in die City gedüst, denn es gab das wohl geilste Spiel der WM zu sehen.

img_1278.JPG
Dem konnte sich auch Flos Arbeitskollege Luke nicht entziehen und wir feierten den deutschen Sieg gegen Argentinien zusammen. Die ganze Bar war mit dabei. Es leben wohl nur Deutsche hier, jedenfalls kam es einem an diesem Abend so vor. Eine bessere Stimmung konnte man sich nicht wünschen.

img_1300.JPG
Nach einem süßen Katerfrühstück (Flo: Bäh!!!), ging es zum Hafen. Dort gibt es ein paar nette Essensstände. Da werden wir auf jeden Fall noch mal hin und lecker Kroc-Steak und Austern essen.

img_1338.JPG
Tja, die Tage ziehen so schnell an uns vorbei… Schon fast drei Monate sind wir hier und immer noch glücklich, wie man sieht.

img_1351.JPG
Und wenn uns langweilig wird, dann sind wir wieder hier und genießen die schier endlose Weite des Strandes. Mittlerweile hat die Dry-Season aber richtig an Fahrt aufgenommen. Viele Leute sind nun hier und das Wasser ist inzwischen ein belebter Ort geworden. Diese Kite-Surfer müssen aber noch etwas üben (bei Marc und Andre sieht es viel besser aus).

img_1358.JPG
So sieht ein gereizter Krebs aus…

img_1343.JPG
und so ein glückliches Paar bei Sonnenuntergang… Ist das schleimig, gut dass wir nicht wirklich so sind.

Comments are closed.